Berührt

Der Weg, der im Gehen zum Weg wird

Sonntag morgens ist alles still. Ich trippele durch die Wohnung und beschließe den Tag im Pyjama zu verbringen. Konsequent. Ich nehme die Wäsche ab und falte Unterhosen. Im Radio erzählt die Nachrichtensprecherin von der italienischen Coronar-Virus-Panik. Irgendwann singt eine Künstlerin darüber, dass sie jemanden begehrt und ihn finden wird, egal wo er sich versteckt. Ein… Continue reading Der Weg, der im Gehen zum Weg wird

Entfaltet, Gelebtes

Ein neues Kapitel (all denen gewidmet, die mein süßer Strauss Blumen in Wien waren)

Mein Rucksack und ich. Wir haben uns wieder auf den Weg gemacht. Wohin ist nicht ganz klar. Der Zwischenstop dafür schon: Velden am Wörthersee. Zu den Ursprüngen wenn man so will. Dabei mag ich Abschiede nicht. Damit kann ich genauso wenig umgehen wie mit Verlusten und Trennungen. Diese drei Dinge will mir mein Leben aber… Continue reading Ein neues Kapitel (all denen gewidmet, die mein süßer Strauss Blumen in Wien waren)